Buddhistische Meditation für das tägliche Leben

 

21.04.2018, Samstag von 10:00 bis ca. 18:30 Uhr, Ort: Waldschmidtstraße 127a, FFM

Die Praxis von Tara und Vipassana – Einblick in die Leerheit

Tara selbstVeranstalter dieses Seminars ist die Buddhistische Meditationsgruppe Frankfurt des Kamalashila Instituts®

Lama Sönam Rabgye wird dieses Jahr im April wieder unser Gast in Frankfurt sein.

In seinem Seminar werden wir die Praxis von Tara fortführen und vertiefen sowie uns diesmal vor allem dem Aspekt der Vipassana Meditation widmen.

Nach Shamata, der Meditation des ruhigen Verweilens, ist Vipassana die Methode, um Einsicht in die Natur des Geistes zu erlangen.
Vipassana bedeutet “klares Sehen” oder “Einsicht” und ermöglicht uns Einsicht in die Leerheit des Geistes und seiner Phänomene.
Lama Sönam wird uns anhand der Tara-Praxis Erläuterungen und Belehrungen über Leerheit und die Natur des Geistes geben.
Wir werden gemeinsam mit Lama Sönam praktizieren und es gibt auch die Möglichkeit zum Austausch und für Fragen.

Das Seminar richtet sich an Personen, die an Meditation und Buddhismus interessiert sind, unabhängig von eventuellen Vorkenntnissen.
Freunde, Verwandte und alle Interessierten sind auch herzlich willkommen.

Begrenztes Platzangebot, Vergabe nach Anmeldedatum!

Von ca. 13:00 bis 15:30 gibt es die Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen und persönlichen Austausch.

Es besteht an diesem Tag die Möglichkeit, bei Lama Sönam buddhistische Zuflucht zu nehmen; bei Interesse bitte vorher dafür anmelden.

Ort
Praxis Arheit, Waldschmidtstraße 127a, 60314 Frankfurt (Eingang über den Hof)

Begrenztes Platzangebot für das Seminar, Vergabe nach Anmeldedatum!

Beitrag
Aufwandsentschädigung/Dana: 60 €, Ermäßigung auf Anfrage möglich.

Leitung
Acharya Lama Sönam Rabgye – buddhistischer Mönch, Residentlama des Kamalashila Institut®. Lama Sönam spricht Englisch und wird wieder von Jürgen Dörsam ins Deutsche übersetzt.

 

LamaSonam_webZur Person
Acharya Lama Sönam Rabgye wurde 1961 in Manang geboren, der Grenzregion zwischen Nepal und Tibet. Und wuchs im abgelegenen Manang in einer tibetischen Gemeinschaft auf. Mit 21 Jahren begann er am Karma Shri Nalanda Institut Rumtek im indischen Sikkim buddhistische Philosophie zu studieren. Anschließend lehrte er am Karma Lekshey Ling Institut in Kathmandu, Nepal. Er trägt den Acharya-Titel eines tibetischen Gelehrten und ist ein kompetenter Lehrer der buddhistischen Philosophie und der Meditationspraxis von Sutra, Tantra und Mahamudra. Seit 1999 lebt Lama Sönam in Deutschland und ist Residentlama des Kamalashila Institut® (www.kamalashila.de) in der Eifel – ein buddhistisches Zentrum der Karma Kagyü-Gemeinschaft e.V.- in Langenfeld. In seinen zahlreichen Kursen inspiriert er viele Menschen durch seine herzliche, authentische Art und profunde Kenntnis. Er ist in vielen Zentren Europas gern gesehener Gast und Vermittler der authentischen Lehre des tibetischen Buddhismus.

Ort
Praxis Arheit, Waldschmidtstraße 127a, 60314 Frankfurt

Anmeldung und Information

Dorothea Voßwinkel-Kiedrowski
069 63198988
dvosswinkel@freenet.de